1 10

10

1
 

Sportschützenverein
Steinheim 1922 e.V.

 
 

 

 

 


64. Hauptversammlung des
Sportschützenvereins Steinheim 1922 e.V.vom 21.02.2020

Kurzbericht

Zur 64. Hauptversammlung des Sportschützenverein Steinheim 1922 e.V. konnte Bernd Hauser zahlreiche Mitglieder im Schützenhaus Steinheim begrüßen. Nach der Verlesung des Protokolls des letzten Jahres gaben die Mitglieder des Ausschusses einen Überblick über das vergangene Jahr.

In den Berichten dominierten die vielen sportlichen Erfolgen in der Kreis- Bezirks und Landesliga. Der Aufstieg  der 1.Bogenmannschaft in die Landesliga wurde bei der Sportlerehrung der Gemeinde Steinheim besonders gewürdigt.

Neben den sportlichen Aktivitäten wurden die verschiedenen Termine und Veranstaltungen des Vereins angesprochen. Beim Vereinspokalschießen wurden die Schießtermine verlegt, um zwei Freitage anbieten zu können. Der Grillnachmittag soll mit dem Freundschaftsschießen mit Blindheim kombiniert werden. Und der Tag der offenen Tür wird auf September verlegt. Damit kann den Interessenten nach der Urlaubszeit mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Außerdem wurde auf einen Antrag von Michael Böttcher hin beschlossen die Anfangszeit des Familienabends auf 18 Uhr vorzuverlegen.

An den Anlagen des SSV Steinheim wurden 2019 im Rahmen der Schießstandüberprüfung verschiedene Verbesserungen umgesetzt. Ein größerer Betrag wurde dabei in neue Kugelfänge an den 50m und 100m Ständen investiert. Ein großer Dank ging dabei an die Helfer die bei den Umbauten und auch bei sonstigen Tätigkeiten rund ums Schützenhaus tatkräftig unterstützten. Tobias Dürr beantragte die Anschaffung einer Biathlon Klappscheibenanlage für den 50m Stand. Dieser Antrag wurde von der Versammlung angenommen.

Ralf Prater gab einen umfassenden Überblick über die Finanzen des Vereins. Im Jahr 2019 wurde dank guter Einnahmen im Wirtschaftsbetrieb ein Überschuss erzielt. Dagegen stehen aber noch Verbindlichkeiten aus dem 25m Standumbau und die Bildung von Rücklagen für kommende Vorhaben. Doch insgesamt steht der Verein finanziell sehr gut da.

Der Kassierer und die Vorstandschaft wurden auf Empfehlung der Kassenprüfer einstimmig entlastet.

Zur Wahl standen die Ämter der Kategorie 2.
Gewählt wurden:
2. Vorstand Siegfried Kieser
Schatzmeister Ralf Prater
2. Schießleiter Paul Wallner
2.Jugendleiterin Stefanie Dürr
Gerätewart Herbert Haslanger
2.Bogenreferent Johann-Georg Gegge Hitzler
2. Wirtschaftsführerin Edeltraud Friz
2. Kassenprüfer Gisbert Braun

In der Vorausschau wurde mehrfach betont dass der Schießsport weiter attraktiv gehalten werden muss und ein großes Augenmerk weiterhin auf der Mitgliederwerbung liegen muss.

Außerdem steht dem Verein in zwei Jahren das 100 jährige Jubiläum ins Haus. Die Planungen dazu müssen schon im kommenden Jahr begonnen werden. Die Mitglieder werden befragt in welcher Form dieses Ereignis gefeiert werden soll und es soll ein Festkomitee gebildet werden.

Das ausführliche Protokoll kann von Mitgliedern auf Nachfrage bei
Schriftführer Matthias Gaitsch eingesehen werden.

 

 

 

 

 
 

Startseite Vereinsgeschichte Kontakt Anfahrt weitere Vereinsinfos Termine Vereinspokalschießen Meteorkrater-Cup Links Impressum